0 | reload
Verband der Holz und Kunststoffe
verarbeitenden Industrie Sachsen e.V.
  • Laubwald
  • Bild
  • Woodon Nussbaum Danzer
  • Bild
  • edding permanent marker für Holz
  • Bild
  • TV
  • Bild
  • oka_scena24
  • foto a+b
  • Maja_Olivia
  • Bild

Mitgliedschaft

Wer kann Mitglied werden?

Mitglieder des VHKS können juristisch und ökonomisch selbständige Unternehmen der Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie sowie interessierte Unternehmen verwandter Bereiche im Raum Sachsen sein. Die Mitgliedschaft im VHKS ist freiwillig.

Die Satzung unterscheidet folgende Formen der Verbandsmitgliedschaft:

  • Vollmitgliedschaft mit Tarifbindung
  • Vollmitgliedschaft ohne Tarifbindung
  • Fördermitgliedschaft

Vollmitglieder mit Tarifbindung haben sich für eine Bindung an die zwischen Verband und Gewerkschaft vereinbarten Flächentarifverträge entschieden. Sie sind zur Einhaltung der zwischen den Tarifpartnern abgeschlossenen Tarifverträge verpflichtet.

Vollmitglieder mit Tarifbindung wählen aus ihren Reihen den Tarifpolitischen Ausschuss. Nur sie sind berechtigt, über Tarifangelegenheiten und Arbeitskampfmaßnahmen zu beschließen.

Vollmitglieder ohne Tarifbindung sind nicht an die zwischen Verband und Gewerkschaft vereinbarten Tarifverträge gebunden. Sie nehmen am Tarifgeschehen des Verbandes nicht teil und fassen keine Beschlüsse zu Tarifangelegenheiten und Arbeitskampfmaßnahmen. Die Beratung, Mitwirkung und Vertretung durch den Verband beim Abschluss von Haustarifverträgen können Vollmitglieder ohne Tarifbindung jedoch in Anspruch nehmen.

Darüber hinaus unterscheiden sich beide Formen der Verbandsmitgliedschaft nicht voneinander. Ein Wechsel zwischen beiden Formen der Mitgliedschaft ist unter Einhaltung der satzungsmäßigen Regularien jederzeit möglich.

Fördermitglieder sind solche Unternehmen, Institutionen oder Firmenzusammenschlüsse, welche ein Interesse an der Unterstützung des Verbandes haben, ohne die Voraussetzungen für den Erwerb der Vollmitgliedschaft mit oder ohne Tarifbindung zu erfüllen. Fördermitglieder haben kein Stimmrecht, können aber an Verbandsveranstaltungen beratend teilnehmen. Sie erhalten alle Leistungen und Informationen des Verbandes, ohne mittelbaren oder unmittelbaren Bezug zum Tarifgeschehen.

Was kostet die Mitgliedschaft?

Die Arbeit des Verbandes und seiner Geschäftsstelle wird ausschließlich durch die Beiträge seiner Mitgliedsunternehmen finanziert.

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge für die Vollmitglieder mit und ohne Tarifbindung bestimmt sich nach den gleichen einheitlichen Grundsätzen. Grundlage ist das berufsgenossenschaftliche Bruttoarbeitsentgelt. Hierauf ist ein von der Mitgliederversammlung festgelegter Vom-Hundert-Satz als Beitrag zu entrichten.

Die Zahlung erfolgt in zwei Halbjahresraten.

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge für Fördermitglieder wird nach vernünftigem Ermessen zwischen Verband und Fördermitglied individuell vereinbart.

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführung des Verbandes in unserer Verbandsgeschäftsstelle.

Termine

 09. - 10.11.2017 

TECHNOMER, 25. Fachtagung über Verarbeitung und Anwendung von Polymeren in Chemnitz

Downloads

Archiv Verbandsinformationen

Buch Einband

Publikationen

 

Möbel für Alle - Die Geschichte der sächsischen Möbelindustrie