0 | reload
Verband der Holz und Kunststoffe
verarbeitenden Industrie Sachsen e.V.
  • Laubwald
  • Bild
  • Woodon Nussbaum Danzer
  • Bild
  • edding permanent marker für Holz
  • Bild
  • TV
  • Bild
  • oka_scena24
  • foto a+b
  • Maja_Olivia
  • Bild

Tarif

Der VHKS ist tarifschließender Arbeitgeberverband für die Holz und Kunststoffe verarbeitende Industrie in Sachsen.

Als solcher verhandeln und schließen wir für unsere tarifgebundenen Mitgliedsunternehmen mit der zuständigen Gewerkschaft Tarifverträge.

Die abgeschlossenen Flächentarifverträge gelten unmittelbar nur für die Vollmitglieder mit Tarifbindung und werden auch ausschließlich von diesen verhandelt. Vollmitglieder ohne Tarifbindung, Fördermitglieder und Unternehmen außerhalb des Verbandes haben auf den Inhalt dieser Tarifverträge weder Einfluss noch steht ihnen sonst ein Mitsprache- und/oder Entscheidungsrecht zu.

Aktuell bestehen folgende (Flächen)Tarifverträge:

  • Manteltarifvertrag
    Der MantelTV regelt die grundlegenden Arbeitsbedingungen, u.a. Einstellungen und Entlassungen, Arbeitszeit, Ruhepausen, Mehrarbeit, Zuschläge, Urlaub, Kurzarbeit, Arbeitsunterbrechung und Arbeitsversäumnis, Entgeltzahlung und Ausschlussfristen.
  • Entgeltrahmentarifvertrag
    Der EntgeltrahmenTV regelt die Eingruppierung der Arbeit entsprechend der Entgeltgruppenmerkmale sowie Arten des Arbeitsentgeltes einschließlich Leistungsentgelte.
  • Entgelttarifvertrag
    Der EntgeltTV regelt die Höhe der Arbeitsentgelte.
  • Tarifvertrag über Ausbildungsvergütung
    Der Tarifvertrag über Ausbildungsvergütung regelt die Höhe der Auszubildendenvergütung einschließlich Sachbezüge, die Vergütung für Mehrarbeit sowie die Fortzahlung der Vergütung in besonderen Fällen.
  • Tarifvertrag über eine betriebliche Sonderzahlung (13. Monatseinkommen)
    Der Tarifvertrag über eine betriebliche Sonderzahlung regelt die Höhe, Berechnung und Auszahlung des 13. Monatseinkommens.
  • Tarifvertrag über vermögenswirksame Leistungen
    Der Tarifvertrag über vermögenswirksame Leistungen regelt Voraussetzungen, Höhe und Verfahren zur Zahlung vermögenswirksamer Leistungen.
  • Tarifvertrag über die besonderen Bedingungen der FahrerInnen und BeifahrerInnen im Werkfernverkehr
    Der Tarifvertrag über die besonderen Bedingungen der FahrerInnen und BeifahrerInnen im Werkfernverkehr regelt im Wesentlichen Arbeitszeit, Ruhezeiten, Pausen und Vergütung der hiervon betroffenen ArbeitnehmerInnen.
  • Tarifvertrag für Beschäftigungssicherung
    Der Tarifvertrag für Beschäftigungssicherung dient dem Ziel der Erhaltung von Arbeitsplätzen in Betrieben mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Er ermöglicht den Unternehmen eine vorübergehende Absenkung der Arbeitszeit mit Entgeltausgleich zur Vermeidung von betriebsbedingten Kündigungen.
  • Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung und zur Altersvorsorge
    Der Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung und zur Altersvorsorge regelt die Entgeltumwandlung tariflicher Entgelte zum Zwecke der Altersvorsorge.

Tarifvertragspartei auf Arbeitnehmerseite ist jeweils die IG Metall.

Sofern gewünscht, verhandeln und schließen wir für unsere Vollmitglieder mit und ohne Tarifbindung Haustarifverträge ab und/oder leisten hierbei Unterstützung.

Eine Überlassung/Ausreichung der Tarifverträge an Nichtmitglieder erfolgt mit Ausnahme anfragender Gerichte und Behörden nicht.

Termine

17.-21.09.2017 

M.O.W. in Bad Salzuflen

 09. - 10.11.2017 

TECHNOMER, 25. Fachtagung über Verarbeitung und Anwendung von Polymeren in Chemnitz

Downloads

Archiv Verbandsinformationen

Buch Einband

Publikationen

 

Möbel für Alle - Die Geschichte der sächsischen Möbelindustrie